FOC Hamburg
 
  Home
  News
  Über uns
  Mitmachen
  Kontakt
  Vernetzung-Links
  Gästebuch
  Impressum

Creative Commons License
Das Logo der Freak Out Connection steht unter einer Creative Commons Lizenz!

Nutze die Freiheiten, die Du hast!
Verwende Freie Software, ein freies Betriebssystem und Open Source Software! Unterstütze die FSFE durch eine Spende!
Über uns

ÜBER UNS:

Wir, die Freak Out Connexion Hamburg (FOC_HH), verstehen uns als offenes und aktives DIY-Veranstaltungsnetzwerk (DIY = do it yourself) innerhalb der BULG und möchten in Hamburg und Umgebung einen Raum schaffen, in dem sich Menschen jeden Alters engagieren und gegenseitig unterstützen können, um zusammen mit anderen etwas zu bewegen. Mitmachen kann also praktisch jede und jeder. Wir suchen die Lücken im glamourösen Kunstbiz und stopfen sie mit Vorstellungen von Musik, Kunst und Kultur, die erst durch eine kommunikative Plattform und ein starkes soziales Netzwerk zum Leben erweckt werden!

Wir wollen in erster Linie szene- und strömungsübergreifend unkommerzielle Musik, Kunst und Kultur schaffen und fördern, dazu Alternativen zum Neoliberalismus aufzeigen, die Förderung von Selbstbestimmung, Demokratie, Antifaschismus und Umweltschutz vorantreiben und durch Ideen und Aktionen die Thematik der breiten Öffentlichkeit näher bringen und dem unsozialen und unökologischen Mainstream entgegentreten. Mensch und Umwelt stehen für die Freak Out Connection unverrückbar vor Profit!

Natürlich wollen wir auch coole Abende und viel Spass haben, mit Musik, die uns gefällt!
Wir sind kein Verein und haben bis jetzt auch keine regelmäßigen Treffen, aber wir sind offen und freuen uns über kreative Köpfe, die genauso wie wir Spaß haben, sich selbst auszuprobieren und zu sehen, wie Ideen zu Realität werden!

Wir sind eine Gruppe, die Events kollektiv, die Freiheit des Einzelnen wahrend, organisiert! So haben grundsätzlich alle zu allen Belangen des Veranstaltens etwas zu sagen, auch wenn, vor allem im technischen und organisatorischen Bereich, eine gewisse Spezialisierung stattgefunden hat. Veranstaltungen werden aus Freude an der jeweiligen Sache organisiert, wirtschaftliche Überlegungen spielen kaum eine Rolle.

Wir zahlen keine Gagen und mit der FOC wird/kann/soll mensch kein Geld verdienen! Unsere Plattform samt aller Events basiert auf der DIY-Grundidee, da gibt es keine Ausnahmen!
Mit den Einnahmen versuchen wir mindestens die Fahrtkosten und Verpflegung der Künstler_innen zu decken, wenn`s gut läuft auch mal mehr. Die Eintrittspreise versuchen wir so niedrig wie möglich zu halten. Vegetarisches/veganes Essen, Pennplätze und ein charmant chaotischer Ablauf sind selbstverständlich.
Die Veranstaltungen finden in nicht-kommerziellen Räumen statt, derzeit vorwiegend im Sozialen Zentrum zu Norderstedt.
Alles, was übrig bleibt ist für die Flyer, Technik, u.s.w., damit auch noch viele weitere Events möglich sind, und für (politische) Projekte.

Die Palette der möglichen Veranstaltungen ist groß:
Von Konzerten, Filmabenden, Partys, Cafes, Brunchs, Ausstellungen, Lesungen, Theateraufführungen, Festivals, über Workshops bzw. Seminaren und Podiumsdiskussionen bis hin zu Straßenfesten oder ähnlichem - Phantasie kennt keine Grenzen!!!

Wir freuen uns über jede Anfrage, Demos, Kontakte, etc.- wir sind offen für fast alles und fast jede Musikrichtung!
Auch beteiligen wir uns gerne an Aktionen und Kampagnen anderer Netzwerke und Organisationen!
Termine:  
  Leerstandzuwohnraum

 
Werbung  
   
Weitere Links:  
   
BULG Hamburg  
   
FOC Hamburg
Online-Community: